Die Kosten des täglichen Lebens in Österreich

ABA editorial office
Bevor Sie nach Österreich ziehen, sollten Sie einige Dinge beachten, um sich auf Ihren großen Umzug vorzubereiten. Zu den wichtigsten Dingen, die Sie vor Ihrem Umzug recherchieren sollten, gehört die Frage, wie viel Geld Sie brauchen werden. Wenn Sie sich fragen: "Ist es teuer, in Österreich zu leben?" oder "Wie viel Geld braucht man, um in Österreich gut leben zu können?", dann kann Ihnen dieser Leitfaden helfen, die Lebenshaltungskosten hier besser zu verstehen. Von Lebensmitteln bis hin zu medizinischer Versorgung und Verkehrsmitteln - Sie werden schon lange vor Ihrem Umzug gut vorbereitet sein.

Die durchschnittlichen Kosten für Unterkunft & Nebenkosten

Wie viel kostet es, in Österreich jeden Monat bequem alle Ausgaben zu decken? Normalerweise wird eine Person, die hier lebt, die folgenden Prozentsätze ihrer monatlichen Ausgaben für die folgenden Kategorien aufwenden.

  • Wohnen und Energie: 24,4%
  • Verkehr: 13.9%
  • Diskretionäre Ausgaben: 13.4%
  • Alkoholfreie Getränke und Nahrungsmittel: 12,1%
  • Möbel und Haushaltswaren: 6.7%
  • Cafés und Restaurants: 6.0%
  • Gesundheit: 4.2%
  • Bekleidung und Schuhe: 4.2%
  • Alkohol und Tabak: 2,3%
  • Kommunikation: 1.2%
  • Bildung: 1.1%
     

Sonstige Ausgaben machen 9,7 % des durchschnittlichen österreichischen Monatsbudgets aus.

Was die durchschnittlichen Wohnkosten betrifft, so können Sie mit den folgenden Ausgaben in einer Großstadt wie Wien und außerhalb der Stadt rechnen. 

  • Ein-Zimmer-Wohnung in einem städtischen Gebiet: 880 €.
  • Ein-Zimmer-Wohnung außerhalb einer Großstadt: 630
  • Drei-Zimmer-Wohnung in einem städtischen Gebiet: 1.500
  • Drei-Zimmer-Wohnung außerhalb einer Großstadt: 1 200 Euro

Wie in jedem Land wirken sich die Größe Ihrer Stadt und ihre Nähe zu kulturellen Zentren auf Ihre monatliche Miete aus. Auch wenn dies auf den ersten Blick viel erscheinen mag, sollten Sie bedenken, dass die Lebenshaltungskosten in Österreich niedriger sind als in einigen anderen westeuropäischen Ländern. Zum Beispiel ist das Wohnen in Österreich etwa 10 % billiger als in Deutschland und etwa 30 % billiger als in Frankreich.

Reise- und Transportkosten in Österreich

Die Kosten für die Fortbewegung in Österreich hängen davon ab, ob Sie mit dem eigenen Auto fahren oder öffentliche Verkehrsmittel benutzen wollen. Öffentliche Verkehrsmittel kosten in Österreich in der Regel 2 € bis 2,60 € pro Einzelfahrschein. Der genaue Preis hängt davon ab, ob Sie sich in einer kleineren Stadt oder in einer Großstadt befinden. Wenn Sie sich in einem größeren Gebiet befinden, können Sie Fahrkarten kaufen, die für einen Tag, eine Woche, einen Monat oder ein Jahr gültig sind. Diese längerfristigen Fahrscheine kosten oft weniger pro Fahrt als Einzelfahrscheine.

Wenn Sie stattdessen ein Auto in Österreich kaufen, haben Sie vielleicht Glück. Im Vergleich zum übrigen Europa liegen die österreichischen Autopreise im mittleren Bereich. Je nachdem, ob Sie sich für ein Elektro- oder ein Benzinauto entscheiden, können Ihre Kosten erheblich variieren. Ein herkömmliches benzinbetriebenes Auto kostet etwa 520 € pro Monat, während Sie für ein Elektroauto etwa 788 € pro Monat bezahlen müssen. In diesen Kosten sind Versicherung, jährliche Inspektionen, Steuern und Benzin enthalten. 

Wenn Sie Ihr eigenes Auto in Österreich fahren, müssen Sie sicherstellen, dass es mit einem gültigen Pickerl angemeldet ist. Sie müssen Ihr Pickerl regelmäßig erneuern, nachdem Ihr Auto die vorgeschriebenen Inspektionen durchlaufen hat. 

Wenn Sie mit einem gültigen EU- oder EWR-Führerschein nach Österreich kommen, müssen Sie keinen österreichischen Führerschein machen. Sie können Ihren Führerschein einfach so verwenden, wie er ist. Eine Ausnahme besteht, wenn Sie einen EWR-Führerschein der Kategorie C1 oder D1 besitzen. In diesem Fall wird Ihr Führerschein fünf Jahre nach Ihrer Ankunft in Österreich ungültig. Wenn Ihr Führerschein aus einem anderen Land stammt, müssen Sie innerhalb von sechs Monaten einen österreichischen Führerschein erwerben. Dazu kann eine praktische Prüfung erforderlich sein.

Bildungskosten in Österreich

Wenn Sie sich für ein Studium in Österreich entscheiden, werden Sie eine außergewöhnliche Ausbildung erhalten. Das gilt sowohl für öffentliche Schulen als auch für internationale Schulen, die Sie für Ihr Studium, Ihren Bachelor oder Ihr Doktorat wählen. Es gilt auch, wenn Sie Kinder in der Schule haben. Ganz gleich, wo Sie leben, Sie werden aufmerksame und erfahrene Pädagogen aller Art vorfinden. 

Die frühkindliche Bildung ist in Österreich für alle kostenlos. Kinder müssen in Österreich neun Jahre lang eine Ausbildung absolvieren. Danach können sie ein bis fünf weitere Jahre an berufsbildenden Schulen oder Vorbereitungsschulen verbringen, wenn sie dies wünschen. Die vorbereitende Schule und die erfolgreiche Matura nach einer Abschlussprüfung sind Voraussetzungen für den Besuch einer Universität.

Wenn Sie oder Ihr Kind in Österreich studieren wollen, müssen Sie mit unterschiedlichen Gebühren rechnen, je nachdem, ob Sie Staatsbürger des EWR, der EU, der Schweiz oder Österreichs sind. In diesem Fall zahlen Sie für ein Vollzeitstudium keine Studiengebühren, sondern nur eine Gebühr von 20 € pro Semester. Diese Kosten decken Ihre studentische Unfallversicherung und die Mitgliedschaft in der Studentenvereinigung ab. Wenn Sie kein Bürger des EWR, der EU, Österreichs oder der Schweiz sind, müssen Sie ebenfalls Studiengebühren von durchschnittlich 726,72 € pro Semester zahlen. 
 

Lebensmittelkosten in Österreich

Vermutlich werden Sie wöchentlich einkaufen gehen, um Ihren Kühlschrank zu füllen. Wie viel kosten die üblichen Lebensmittel?

Ist es mehr oder weniger teuer als dort, wo ich mich gerade aufhalte? Damit Sie Ihr Budget richtig einplanen können, finden Sie hier eine Tabelle mit den Lebensmittelkosten in Europa. Denken Sie daran, dass Sie für frisches Obst und Gemüse und andere hochwertige Lebensmittel wahrscheinlich etwas mehr einplanen müssen. 

In Österreich gibt es zahlreiche Restaurants der mittleren Preisklasse, wenn Sie einmal keine Lust zum Kochen haben oder einen besonderen Anlass feiern möchten. Ein durchschnittliches Abendessen für zwei Personen in einem Restaurant in Österreich kostet etwa 43 €. 

Persönliche Pflegekosten in Österreich

Zusätzlich zu den grundlegenden Dingen wie Wohnung, Ausbildung und Lebensmittel müssen Sie jeden Monat ein wenig Geld für sich selbst ausgeben. Hier ist eine Tabelle mit den Kosten für einige wichtige persönliche Pflegeartikel und Dienstleistungen in Österreich.

Artikel oder Dienstleistung                                 Kosten pro Artikel 
Erkältungsmedikamente für sechs Tage                            €8.00
Schachtel mit 12 Antibiotika-Dosen                                    €9.00
Deodorant auf Rollen                                                              €2.77 
Zwei-in-Eins-Shampoo                                                           €3.00
Vier Rollen Toilettenpapier                                                    €1.81 
Zahnpasta-Tube                                                                      €2.20 
Standard-Haarschnitt für Männer                                      €21.00

Wissenswertes über das Leben in Österreich

Warum auch immer Sie nach Österreich kommen, das Land steckt voller Möglichkeiten! Entdecken Sie unsere vielfältigen Ressourcen sowie auch Informationen zum Leben, Arbeiten, dem Gesundheitswesen, Ausbildung und Kultur in Österreich.

ABA editorial office
Blog editorial team