Mission von ABA – Work in Austria

Davon überzeugt, dass die Verfügbarkeit von Fachkräften ein wesentlicher Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Österreich ist, setzte die Bundesregierung am 10. Juli 2019 den Startschuss für Work in Austria.

ABA – Work in Austria

Als eigene Abteilung der Austrian Business Agency, die damit zu einer modernen Standortagentur weiterentwickelt wird, gehört es zu den Aufgaben von Work in Austria:

  • den Standort Österreich für Fachkräfte aus dem Ausland attraktiv zu machen
  • Österreichische Unternehmen bei der Suche nach Fachkräften im Ausland zu unterstützen

In einer ersten Phase stehen dabei mehrere Märkte innerhalb der EU im Vordergrund. Der Fokus liegt auf Qualifikationen mit einem hohen Impact auf die gesamte Volkswirtschaft, vor allem die Berufsfelder der IT, Metall- und Elektrotechnik.
Die Leistungen von ABA –Work in Austria stehen österreichischen Unternehmen als Service der Österreichischen Republik kostenfrei zur Verfügung.

Unsere Kooperationspartner

  • Work in Austria arbeitet dabei kooperativ mit allen relevanten Partnern und Stakeholdern zusammen, ohne parallele Strukturen zu errichten.
  • Zu den Kooperationspartner von ABA – Work in Austria gehören insbesondere:
  • Wirtschaftsagenturen der Bundesländer
  • WKO, Außenwirtschaft
  • AMS/EURES
  • Österreichische Botschaften
  • Wirtschaftsverbände wie Landeswirtschaftskammern, Fachverbände und Industriellenvereinigung
  • OeAD
  • Universitäten sowie
  • HR-Recruiting- und Beratungsagenturen

Mission

Laut einer Studie von Ernst&Young finden 83 Prozent der österreichischen Mittelstandsunternehmen keine geeigneten Fachkräfte. Rund 40 Prozent beklagen dadurch Umsatzeinbußen. Da dieser Bedarf nicht allein mit Fachkräften aus dem Inland gedeckt werden kann, setzte die österreichische Bundesregierung mit der Initiative Work in Austria proaktiv Maßnahmen.
Mission der neuen Abteilung der Austrian Business Agency ist es im europäischen Wettbewerb um die besten Fachkräfte nicht nur den Investitionsstandort, sondern auch den Arbeitsmarkt Österreich zu bewerben.

Die Maßnahmen umfassen:

  • Informationen und Serviceleistungen für interessierte Fachkräfte aus dem Ausland
  • Informationen und Serviceleistungen für österreichische Unternehmen.